Acht Minuten

Ich hab heut 8 Minuten auf französisch telefoniert. Alles geht, wenns muss:
Meine Füße waren kalt und nass, es war dunkel und ich hatte keine Ahnung ob und wo ich eine Herberge bekomme.
Ich glaube so lernt man eine Sprache am schnellsten …
(der Tag war übrigens traumhaft sonnig, wodurch leider der Schnee in Strömen den Weg runter gelaufen ist, bis in meine Schuhe rein)

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: