Meine Einschätzung zur Keynote

Es wird ein neues iPhone kommen. Natürlich. Auch eine neue .mac-version. Das iPhone wird UMTS haben, eventuell eine zweite Kamera oder eine zum drehen. Es wird eine Windows-Anbindung von .mac geben, ganz besonders von iChat, weil auch iChat fürs iPhone kommt.
GPS ist nicht nötig und zu stromfressend. Mit der Technik von Google-Maps lässt sich schon jetzt location-based service betreiben, warum eine Technik einbauen, die Signale empfangen muss, die mehrere Tausend KM aus dem All kommen? Das wird nicht passieren, wäre Unsinn.
So viel hierzu. Sozusagen als Antwort.
Wer erfahren will, ob ich recht habe,
einfach am Montag ab 17:30 die Keynote hören.

Update – neues Bild:
gefunden bei endgadet.com

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

2 Antworten to “Meine Einschätzung zur Keynote”

  1. Frank Says:

    Die Positionsberechnung aufgrund der Nähe zu Mobilfunkmasten ist erheblich ungenauer. Ich glaube auch nicht, dass GPS so viel mehr Strom frisst als die Handymast-Methode, ordinäre Navis, der GPS-Aufsatz für die PSP und die Geräte, die bereits jetzt in diversen Nokia-Handys verbaut sind, müssen ja auch länger durchhalten. Technik und Erfahrung sind also vorhanden. Na, schaumermal. 🙂

  2. Jonathan Says:

    Ja, da habe ich wohl schlecht recherchiert. Habe mir gerade nochmal die Akkulaufzeit vom E90 angeschaut. Der ist leichter als das iPhone, hat UMTS und GPS und Wlan und hat eine angeblich längere Akkulaufzeit, als das iPhone.
    Nachzulesen hier: http://www.nokia.de/A4419250

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: